Kerzensicherheit

  1. Nach dem ersten Anzünden ist es wichtig die Kerze wenigstens so lange brennen zu lassen, bis sich die gesamte Oberfläche verflüssigt hat. Sonst kann die Kerze nur schwer gleichmäßig abbrennen.
  2. Unsere Kerzen sollten maximal zwei Stunden am Stück brennen. Das Duftöl kann sich sonst etwas verflüchtigen.
  3. Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen. Von Kindern, Haustieren und leicht entflammbarem fernhalten.
  4. Nicht in den Luftzug stellen. Sonst brennt die Kerze zu schnell runter und rußt.
  5. Die Kerzen sollten aushärten, ehe sie erneut angezündet werden.
  6. Bei schwarzem Rauch sollte der Docht auf etwa einen halben Zentimeter gekürzt werden. Unterstützt auch die Langlebigkeit der Kerze.
  7. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Kerze immer stabil auf einem festen Untergrund steht. Achte auf den Schutz der Oberflächen unter der Kerze. (Untersetzer, Keramikschale, etc.)
  8. Die Kerze sollte nicht vollständig herunterbrennen. Ein kleiner Rest Wachs sollte im verbleiben.
  9. Trocken, zwischen 15 und 26°C lagern.
  10. Die Kerzen sollten innerhalb von 2 Monaten das erste Mal angezündet werden.